Immunschwäche Test

66,39 

Ihre Vorteile:

  • Kostenloser Versand aller Bestellungen mit DHL & Deutscher Post direkt zu Ihnen
  • Kostenloser und anonymisierter Rückversand aller Proben ins Labor
  • Keine versteckten Zusatzkosten: Laborauswertung und Ergebnisbericht bereits im Preis enthalten
  • Ergebnisse jederzeit im “my cerascreen” Bereich online oder in der “my cerascreen” App einsehbar
  • Laborauswertung in Deutschland im TÜV zertifizierten Diagnostiklabor
  • Keine Mindestbestellmengen und kein Mindestumsatz
Artikelnummer: 99010541-X Kategorien: , , , , Schlagwort:

Beschreibung

Blutwerte wichtiger Immunzellen (Lymphozyten, Granulozyten)

Der cerascreen® Immunschwäche Test misst die Anzahl von Immunzellen in Ihrem Blut, den sogenannten Lymphozyten und Granulozyten. Dazu gehören verschiedene Arten von T- und B-Zellen und natürlichen Killerzellen sowie die neutrophilen Granulozyten.
All diese Zellen haben wichtige Aufgaben für die Immunabwehr – Ihre gemessene Anzahl kann Ihnen Aufschluss geben über den Zustand Ihres Immunsystems und auf möglicherweise vorliegende Infektionen. Werte deutlich außerhalb des Referenzbereichs können auf Autoimmunerkrankungen sowie eine eventuelle Immunschwäche hinweisen.

  • Probenahme zuhause: Ein Pieks in den Finger genügt
  • Professionelle Auswertung im medizinischen Fachlabor
  • Empfehlungen, um Ihr Immunsystem im Alltag zu stärken
  • Nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen
  • Ergebnisse innerhalb von 48 Stunden nach Probeneingang im Labor

 

*Der Test verwendet das moderne Trockenblutverfahren – dabei müssen Sie durch einen kleinen Pieks in die Fingerspitze nur ein paar Tropfen Blut auf eine Trockenblutkarte bringen.

Was sagt mir das Testergebnis:

Der Ergebnisbericht des Immunschwäche Tests verrät Ihnen die Anzahl der Immunzellen, die das Labor jeweils in Ihrem Blut festgestellt hat.
Die Ergebnisse werden als Prozentzahlen dargestellt. Sie stehen für den Anteil, den das jeweilige Lymphozyt oder Granulozyt an der Gesamtzahl der weißen Blutkörperchen hat.
Zum Vergleich erhalten Sie Referenzbereiche, die für gesunde Menschen im Alter von 18 bis 71 Jahren festgestellt wurden. Dieser Normbereich liegt zum Beispiel für T-Zellen (CD3+) bei 11,30 bis 33,17 Prozent.

Welche Lymphozyten werden getestet?

Das Labor analysiert insgesamt sechs verschiedene Arten von Lymphozyten, zu denen B-Zellen, T-Zellen und Natürliche Killerzellen gehören. Sie alle und haben unterschiedliche Aufgaben in der Immunabwehr:

  • T-Zellen (CD3+) wehren Krankheitserreger ab und hemmen das Wachstum von Krebszellen
  • T-Zellen (CD4+), die T-Helferzellen, erkennen Antigene (Proteine von Krankheitserregern) und sorgen dafür, dass Botenstoffe ausgeschüttet werden, die Abwehrzellen auf den Plan rufen.
  • T-Zellen (CD8+), die zytotoxische T-Zellen, zerstören infizierte oder entartete Körperzellen, nachdem Antigene in ihnen erkannt wurden.
  • B-Zellen (CD19+) sind an der Bildung von Antikörpern beteiligt.
  • NK-Zellen (CD16+ CD56dim), die Natürlichen Killerzellen, beseitigen Krankheitserreger und Krebszellen und leiten den Zelltod schädlicher Körperzellen ein.
  • Regulatorische T-Zellen haben die Aufgabe, das Immunsystem zurückzuhalten, wenn es droht, den Körper anzugreifen. So tragen sie zum Schutz vor Autoimmunerkrankungen bei.

 

 

Das könnte dir auch gefallen …

0